DAS KONZEPT FUß

Fußprobleme verstehen, bearbeiten und lösen

Ein unideologisches Buch für normale Fußbenutzer von MANUELA BÖßEL

 

Möchtest du...

verstehen, woher deine Fußprobleme kommen?
selber etwas dagegen tun?
endlich wieder schmerzfrei stehen und gehen?

Eigenfuß-Experte werden?

Als Eigenfuß-Experte kannst du beurteilen, welche therapeutischen Maßnahmen genau dir helfen und was gar nicht in Frage kommt. Außerdem bist du dann in der Lage, selber füßische Problematiken und - quasi als Nebenwirkung - deine Haltung zu verbessern.
Um ein solcher zu werden, bekommst du im Buch einen (für "normale" Menschen) verständlichen Überblick über Aufbau und Funktionsweise deiner Füße, wie sie am liebsten im Gesamtgestell arbeiten mögen, wie du ihre artgerechte Haltung verbessern kannst.
Da großhirniges Verstehen alleine nicht reicht, geben dir die "Probier's aus-Abteilungen" die Möglichkeit, Unterschiede ganz direkt zu fühlen.
Im Kapitel über die mobilisierende Fußmassage vertiefst du begreifend deine anatomischen Kenntnisse - und zwar auf hochwohlige Weise! Vor allem, wenn du schon länger mit Schmerzen in den Füßen kämpfst, braucht deine körperliche Wahrnehmung dringend wieder positive Impulse von dort unten!
Diese von mir entwickelte Behandlung ist einfach zu erlernen, dauert nur ein paar Minuten und lässt sich wunderbar - gegebenenfalls in Einzelmodule zerlegt - in den Alltag einbauen.
Täglich Fußübungen turnen ist ein prima Vorsatz, scheitert allerdings oft an der Umsetzung. (Ich wäre zugegebenermaßen nicht diszipliniert genug.) Stattdessen lernst du, wie du dir leichte, entspannte Bewegungsmuster zur Gewohnheit machen kannst.
Dann dürfte deinem "Wohlergehen" bald nix mehr im Wege stehen. Und deine Füße sind wieder deine Freunde.

Klappentext

Füßische Malaisen kann man nur schwer isoliert therapieren. Sie sind eng verknüpft mit vielen Strukturen des Körpers. Das zu verdeutlichen und entsprechende Übungen anzubieten ist ein besonderes Anliegen des Buches: vom „Wohlstand“ über „Wohlfühlen“ zum „Wohlergehen“!

Mit übersichtlichen Illustrationen und Sprachbildern vermittelt die gelernte Krankenschwester und Heilpraktikerin anatomische Gegebenheiten und Zusammenhänge. Pragmatische Ideen helfen sowohl bei der unkomplizierten Umsetzung ihrer Methoden im Alltag als auch bei der „artgerechten Haltung“ der Füße.

Die Autorin stellt zudem eine einfache Massagetechnik vor, die in kurzer Zeit alle Strukturen im Fuß geschmeidiger macht und hält. Dadurch verbessern sich Gefühl, Beweglichkeit, Haltung und Bodenkontakt. Diese von ihr entwickelte „mobilisierende Fuß-Massage“ ist geeignet zur Selbstanwendung sowie zur Behandlung von Angehörigen-Füßen. Zusätzlich zur wohligen Verwöhnung wird das „Wunderwerk Fuß“ dadurch ganz direkt begreifbar.

Bei der Verbesserung dürfen Herz und Seele mitspielen. Manuela Bößel würzt ihre Tipps immer wieder mit lustigen, manchmal skurrilen Geschichten, welche die Lektüre – weitab vom trockenen „Sachbuch“ – äußerst vergnüglich gestalten. Und auch als passionierter Tangotänzerin liegen ihr Komik und Bewegungsprobleme nicht fern…

Das gesamte Werk fußt auf dem Konzept: Du bewegst nur, was du spürst. Denn du spürst nur, was du bewegst. Was du bewegst und spürst, entspannt sich. Was sich entspannt, tut weniger weh. Und heilt besser.

Gib deinen Füßen eine Chance. Sie haben es verdient!

DAS KONZEPT FUß

Fußprobleme verstehen, bearbeiten und lösen
144 Seiten
erschienen am 12.10.2017
farbig illustriert
ISBN-13: 978-3-8370-1790-8
Paperback 12,99 €

JETZT KAUFEN
... oder bei der AUTORIN bestellen

Ebenso erhältlich bei Amazon etc. und als E-Book

 

Die Autorin

Manuela Bößel ist examinierte Krankenschwester und arbeitet momentan in der ambulanten Intensivmedizin. 2014 legte sie zusätzlich ihr Examen als Heilpraktikerin ab und führt derzeit eine Hausbesuchspraxis mit Schwerpunkt Körper- und Bewegungstherapie. Ihr besonderes Interesse gilt dabei dem Einbau therapeutischer Ansätze in die Krankenpflege.

Seit einiger Zeit gibt sie ihr füßisches Wissen und Können auch in Seminaren weiter (Termine auf Anfrage).

Sie zeichnet und gestaltet, seit sie einen Stift halten kann. Unter dem Label tangofish entwirft sie seit zirka zehn Jahren Webseiten, Flyer, CD-Cover und anderes Informationsmaterial für ihre Kunden. Diese kommen vor allem von der Musik und anderen künstlerischen Ausdrucksformen sowie dem therapeutischen Bereich. Sie berät und unterstützt Autoren bei der Herausgabe ihrer Bücher mit Illustration, Satz, Layout und Werbung.

In der Freizeit lebt sie intensiv ihre Leidenschaft für den argentinischen Tango aus, den sie nun schon seit dem vorigen Jahrhundert tanzt, und der für sie von einer "Überlebenshilfe" zu einem wunderschönen Hobby heranreifte. Ballett und Jazzdance begleiteten sie durch Kindheit und Jugend, später der Steptanz, den sie auch unterrichtete.

In ihren Büchern und ihrem Blog "...im Prinzip Tango!" verbindet sie Blickwinkel aus und zu ihren Lieblingsthemen auf unorthodoxe Art, was manchmal zu erstaunlichen Erkenntnissen führt.